Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

#DREHBUCHENTWICKLUNG

 

WIE WEIT GEHEN

 

Sarah Braun stirbt seit 5 Jahren an ALS. Gefangen im eigenen Körper bleibt der jungen Frau nur die Phantasie und so betrachtet sie mit viel Humor ihren eigenen Lebensfilm.

Sie springt von Kindheitserinnerungen zum Moment ihrer Diagnose, vom Ende ihrer großen Liebe zum höchsten Glück in den Bergen. Sarah hat keine Lust auf ein Krankenhausdrama, auf Mitleid oder betretenes Schweigen. Sie sucht das Abenteuer und unternimmt mit ihren Freunden eine dreitägige Wanderung durch die Dolomiten. Je länger die Wanderung geht, desto öfter wünscht man sich, Sarahs Leben wäre anders gelaufen. Der Film zeigt Sarahs Kampf um jede Sekunde Lebensfreude.